Gemeinde Weingarten Baden Grüne Landkreis Karlsruhe

Steuerbare Straßenbeleuchtung

Antrag vom 12.07.2022

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion der Grünen Liste Weingarten stellt folgenden Antrag zur Eindämmung der Lichtverschmutzung und zur Energieeinsparung:

Bei Neuerrichtungen oder bei Modernisierung von Beleuchtungen im öffentlichen Verkehrsraum (Straßenbeleuchtungen, Beleuchtungen von Plätzen, von Fuß- und Radwegen) wird eine steuerbare Beleuchtung eingerichtet. Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten wird eine zeitschaltgesteuerte oder per Bewegungsmelder gesteuerte Beleuchtung vorgesehen. Bei neuen Bebauungsplänen wird vorgeschrieben, dass auf privaten Plätzen, Wegen und Straßen ebenfalls eine steuerbare und möglichst energiesparende Beleuchtung eingerichtet wird.

Begründung:

(mehr …)

Antrag: Klimaanpassung – Hitzevorsorge

Antrag vom 12.07.2022

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion der Grünen Liste Weingarten stellt folgenden Antrag zur Klimaanpassung – Hitzevorsorge:

  • Die Hitzevorsorge wird in die Klimaschutzkonzeption integriert.
  • Die Gemeinde berichtet, inwieweit die Hitzevorsorge bisher in der kommunalen Planung berücksichtigt wurde und wird.
  • Die Gemeinde prüft, ob eine externe Unterstützung und/oder Schulung möglich ist (z.B. durch Klimavorsorgedienste: https://www.klivoportal.de).
  • Das Thema sollte in der nächsten Klimaschutzwerkstatt behandelt werden, z.B. durch einen Vortrag durch einen Experten.

Begründung:

(mehr …)

Photovoltaik (PV)

Eine der wesentlichen Säulen, den Energiebedarf mit Erneuerbaren Energien zu decken, ist der Bau von PV-Anlagen auf unseren Dächern. Damit wird lokale Energie günstig und ohne negative Folgen für die Umwelt vor Ort erzeugt.

Wir begrüßen deshalb sehr, dass die Gemeinde die kommunalen Dächer, wenn statisch möglich, mit PV-Anlagen belegen will. Dadurch werden Kosten gespart, das Klima geschützt und Weingarten geht einen Schritt weiter in Richtung Klimaneutralität.

Wir würden uns auch darüber freuen, wenn die Gemeinde am Wattbewerb teilnimmt. Durch den Wattbewerb soll der Ausbau der PV massiv voran getrieben werden. Im Wettbewerb mit anderen Kommunen, z. B. Karlsruhe und Stutensee, geht es darum, dass die installierte PV-Leistung in möglichst kurzer Zeit verdoppelt wird. www.wattbewerb.de

Axel Hammen, Mai 2022

Umbau Jöhlinger Str. 112/1 ausgesetzt

Der vom Gemeinderat beschlossene Umbau der Jöhlinger Str. 112/1 zu günstigen Wohnungen wurde in der letzten Gemeinderatssitzung formell ausgesetzt. Wenige Tage nach dem damaligen Beschluss begann der Ukraine-Krieg und das Gebäude musste zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden. Es steht zu befürchten, dass der Krieg noch lange dauert, die Planung des Umbaus zu Wohnungen wird aber weiterhin fortgesetzt. Wir möchten uns bei allen MitarbeiterInnen der Gemeinde sehr herzlich bedanken, die kurzfristig die Aufnahme vorbereitet haben und sich tagtäglich um die ukrainischen Flüchtlinge kümmern, und auch sehr herzlich bedanken bei den vielen ehrenamtlichen Helfern aus der Bevölkerung und dem Freundeskreis Ukraine.

Sonja Güntner, Mai 2022

Parkplätze für das Oberdorf

Beim Neubau der Jöhlinger Straße wurden in der Straße selbst fast keine öffentlichen Parkplätze ausgewiesen. Als Ersatz wird demnächst das Schäfer-Areal zur Verfügung stehen. Von den vorhandenen 27 Stellplätzen werden – wie von uns gefordert – zwei Stellplätze dem Carsharing-Anbieter Stadtmobil Karlsruhe zur Miete angeboten. Beide Stellplätze können nachträglich mit einer E-Ladesäule ausgestattet werden. Ein Teil der restlichen Stellplätze wird fest vermietet. Hierzu wird es ein Losverfahren ausschließlich der Anwohner der Jöhlinger Straße und der Seitenstraßen im Oberdorf geben. Insgesamt ist uns wichtig, dass alle Stellplätze nur für das Abstellen von PKW genutzt werden dürfen und auf den öffentlichen Stellplätzen tagsüber eine Parkzeitbegrenzung gilt.

Sonja Güntner, Mai 2022