Gemeinde Weingarten Baden Grüne Landkreis Karlsruhe

Uncategorized

Stadtradeln 2022

Auch dieses Jahr nimmt der Landkreis Karlsruhe vom 26. Juni bis 16. Juli 2022
am Stadtradeln teil.
Es geht wieder um die Radelkilometer, die in diesem Zeitraum geradelt werden
und damit CO2 eingespart wird. Es ist egal, ob Du bereits jeden Tag radelst
oder eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt, ob zur
Arbeit, zum Einkaufen, in der Freizeit oder auch im Urlaub. Auch ein E-Bike
zählt!

Für Weingarten kann man sich hier anmelden:
https://www.stadtradeln.de/weingarten-baden/
Wir hoffen, dass sich möglichst viele Weingartener Bürgerinnen und Bürger
beteiligen.
Wir haben auch wieder ein Team Grüne Radler eingestellt. Also, melde Dich an, am Besten beim Team Grüne Radler, und mach mit!!

Kurzbericht über unsere Jahreshauptversammlung

Am 23.03.2022 fand die Jahreshauptversammlung der Grünen Liste Weingarten statt.

Der 1. Vorsitzende Axel Hammen begrüßte die Anwesenden. Die Corona-Pandemie beschränkte weiterhin die Arbeit. Das letzte Jahr war von der Landtagswahl im März und von der Bundetagswahl im September geprägt. In Weingarten wurde jeweils das Spitzenresultat der Grünen im Landkreis erzielt. Ende Juli wurde eine Fahrradcodieraktion durchgeführt, im September ein ultrakompaktes Fahrradparksystem vorgestellt.
Stark betroffen hat uns der Wechsel von Sonja Döbbelin zur CDU, wofür wir keinen Grund erkennen können.
Die Ukrainekrise beschäftigt uns momentan stark.
Die Gemeinderäte berichten u.a. von zahlreichen Bauaktivitäten, Gesprächen über die Kläranlage, das Mobiltätskonzept, die Schule und das Themenfeld Klimaschutz.

Der Kassenbericht zeigt, dass sich die Finanzen der Grünen Liste sehr gut entwickelt haben.

Die Wahlen ergaben einen Tausch bei den Vorsitzenden: Zum 1. Vorsitzenden wurde Frank Poller, zum 2. Vorsitzenden Axel Hammen gewählt. Andreas Götz bleibt Schriftführer und Petra Frankrone Schatzmeisterin. Kalle Hamsen wird sich zukünftig um die Homepage und die Turmbergrundschau kümmern.
Verschiedene Veranstaltungen sind in Planung.

Der neue Termin der Fahrrad-Codieraktion ist Samstag, 21.05. 2022, mit dem ADFC im Rahmen unseres Infostandes in Weingarten

An unserem Infostand, am 21. Mai, 2022, von 09 Uhr bis 13 Uhr, vor der Badischen Backstub’, informieren wir zum Thema “Blühende Landschaften” und über ein vertikales ultrakompaktes Fahrradparksystem. Hierzu können Sie ein Model besichtigen und ausprobieren. Statt eines Autostellplatzes können bis zu 20 Fahrräder geparkt werden.

Die Codieraktion, in Kooperation mit dem adfc, für Fahrräder und Radanhänger, beginnt um 10 Uhr.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter codieraktion@posteo.de. Anmeldungen sind bis Freitag, 20.05.2022, 12 Uhr, möglich.

Bitte melden Sie sich mit vollständigem Namen und Adresse an, damit die Code-Nummern vorbereitet werden können.

Die Angemeldeten erhalten im Vorfeld eines Bestätigung mit einem Termin und müssen ihren Personalausweis sowie den Kaufvertrag für das jeweilige Fahrrad mitbringen. Eine Codierung kostet 15 € (für adfc-Mitglieder 8 €, bitte Mitgliedsausweis vorlegen).

Wer nicht angemeldet ist, kann gerne auch einfach vorbeikommen, muss aber mit Wartezeiten rechnen. Bei schönem Wetter haben wir zum Zeitvertreib einige Spielgeräte für Kinder dabei.

31. Juli 2021: Fahrradcodieraktion und Wahlstand auf dem Rathausplatz zwischen 10 und 13 Uhr

Am 31. Juli wird die Grüne Liste Weingarten in Kooperation mit dem ADFC eine Codieraktion von Fahrrädern und Radanhängern auf dem Rathausplatz zwischen 10 und 13 Uhr anbieten. Eine Codierung kostet 15 € für Nichtmitglieder, 8 € für Mitglieder des ADFC (Ausweis erforderlich).

Zur Planung und Vorbereitung der Codierung ist eine Anmeldung bis Freitag, 30.7. um 12 Uhr unter der E-Mailadresse

codieraktion@posteo.de

erforderlich. Bitte melden Sie sich mit vollständigem Namen und Adresse an, damit die Code-Nummern vorbereitet werden können. Die persönlichen Daten werden nur für die Codierung verwendet und werden danach gelöscht.

Bitte geben Sie eine Wunschuhrzeit an, sodass es im Hinblick auf die Corona-Pandemie zu keinen Menschenansammlungen kommt. Für eine Codierung werden ca. 15 Minuten benötigt. Bitte bringen Sie ihren Personalausweis sowie den Kaufvertrag für das jeweilige Fahrrad bzw. den Anhänger mit.

Zur Verkürzung evtl. Wartezeiten sind einige Spielgeräte für Kinder (und Erwachsene) vorhanden.

Haushaltsrede Grüne Liste 2021

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Bänziger, sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung, werte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderats,

vergleicht man den Ergebnishaushalt 2021 mit dem von 2020 ist die Summe mit ca. 31 Millionen Euro fast identisch. Der Finanzhaushalt 2021 erhöht sich im Vorjahresvergleich von 40,4 Millionen Euro auf 41,47 Millionen Euro um etwa 1 Million Euro. Doch versteckt sich hinter diesen Zahlen ein finanzieller Kraftakt für unsere Gemeinde. Nur Dank außerordentlicher Erträge von 2,61 Millionen Euro schließt der Ergebnishaushalt mit einem Überschuss von 1,71 Millionen Euro ab. Investitionen von 14,55 Millionen Euro im Finanzhaushalt erfordern eine Kreditaufnahme von fast 6 Millionen Euro. Dazu kommen noch die Haushalte für Wasser und Abwasser mit weiteren Investitionen und weiteren
Kreditaufnahmen.

Bei diesen Zahlen darf man nicht vergessen: wie schon in den Vorjahren erfordert die Sanierung unserer in die Jahre gekommen Straßen, Brücken, Wasser- und Abwasserkanäle kontinuierliche Ersatzinvestitionen. Wie schon in den Vorjahren müssen wir in die Renovierung und Erweiterung von Kindergärten und Schule investieren. Wie schon in den Vorjahren bauen wir keine goldenen Schlösser, sondern investieren in die Zukunft von unserem Dorf und in die Zukunft unserer Kinder.

Entscheidend ist, dass die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde nach dem neuen Haushaltsrecht gegeben ist und voraussichtlich auch die nächsten Jahre gegeben sein wird. Dafür ist es allerdings nötig, sowohl auf der Einnahmenseite als auch insbesondere auf der Ausgabenseite Maßnahmen zu ergreifen. Auf der Einnahmenseite durch Überarbeitung zum Teil sehr alter Gebührensatzungen und dem Beantragen und Abrufen von Fördergeldern. Über eine Anpassung der seit 10 Jahren nicht erhöhten Grundsteuer A und B wird im Rahmen der Haushaltsberatungen für nächstes Jahr gesprochen werden müssen. Auf der Ausgabenseite müssen Einsparungen erfolgen. Wir hoffen, dass in
diesem Jahr trotz der Corona-Pandemie eine Arbeitsgruppe des Gemeinderats in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Einsparmöglichkeiten vorschlagen kann.

(mehr …)