Gemeinde Weingarten Baden Grüne Landkreis Karlsruhe

Steuerbare Straßenbeleuchtung

Trotz der bereits auf energiesparende LED-Lampen umgerüsteten
Straßenbeleuchtung, ist der Strombedarf für die Beleuchtung der
öffentlichen Verkehrsflächen in Weingarten immer noch hoch.

Wir haben beantragt, dass bei Neuerrichtungen oder bei Modernisierung von
Beleuchtungen im öffentlichen Verkehrsraum (Straßenbeleuchtungen,
Beleuchtungen von Plätzen, von Fuß- und Radwegen) eine steuerbare
Beleuchtung eingerichtet wird. Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten
soll eine zeitschaltgesteuerte oder per Bewegungsmelder gesteuerte
Beleuchtung vorgesehen werden.

Durch die Steuerbarkeit können die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt
werden und wenn nötig leicht Anpassungen vorgenommen werden. Ein
zusätzlicher Vorteil einer intelligenten, per Bewegungsmelder gesteuerten
Beleuchtung ist, dass (im Gegensatz zum Abschalten zum Beispiel jeder zweiten
Leuchte) dunkle Inseln vermieden und damit zur Sicherheit beigetragen wird.

Sonja Güntner August 2022

Klimaanpassung – Hitzevorsorge

Hitzewellen in Indien, USA, Spanien, Frankreich und auch bei uns. Die
Klimaerwärmung schreitet fast ungebremst voran und wird immer stärker
spürbar. Neben den Anstrengungen in Bezug auf Klimaneutralität werden
Planungen im Hinblick auf Hitze- und Überflutungsvorsorge immer wichtiger.
In Großstädten, wie in Berlin, Hamburg und Karlsruhe werden deshalb bereits
seit einigen Jahren Klimaanpassungsmaßnahmen, z.B. in der Bauleitplanung,
durchgeführt. In kleineren Städten und Kommunen, wie in Weingarten, steht
das Thema allerdings häufig noch nicht auf der Agenda. Im Gegensatz zur
Überflutungsvorsorge, bei der in Weingarten bereits Anstrengungen
unternommen werden, wird der Schwerpunkt Hitzevorsorge höchstens
untergeordnet behandelt.

Wichtige Punkte einer Klimaanpassungsstrategie sind Entsiegelung, Begrünung
(Bäume, Parks, Fassaden-/Dachbegrünung), Kommunen als Schwammspeicher
(Versickerung und Fassung von Niederschlagswasser, Abkühlung durch
Verdunstung, offene Wasserflächen) und helle Oberflächen, Fassaden und
Untergründe. Ideen und Konzepte können aus Regionen übertragen werden, die
schon lange mit Hitze zu kämpfen haben: (Sub-)Tropen, Wüsten und auch der
Mittelmeerraum.

Die Grüne Liste Weingarten möchte, dass wir uns auf die zunehmende
sommerliche Hitze vorbereiten. Wir haben dazu einen Antrag gestellt, der
angenommen wurde und weiter beraten wird.

Axel Hammen August 2022

Stadtradeln 2022

Auch dieses Jahr nimmt der Landkreis Karlsruhe vom 26. Juni bis 16. Juli 2022
am Stadtradeln teil.
Es geht wieder um die Radelkilometer, die in diesem Zeitraum geradelt werden
und damit CO2 eingespart wird. Es ist egal, ob Du bereits jeden Tag radelst
oder eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt, ob zur
Arbeit, zum Einkaufen, in der Freizeit oder auch im Urlaub. Auch ein E-Bike
zählt!

Für Weingarten kann man sich hier anmelden:
https://www.stadtradeln.de/weingarten-baden/
Wir hoffen, dass sich möglichst viele Weingartener Bürgerinnen und Bürger
beteiligen.
Wir haben auch wieder ein Team Grüne Radler eingestellt. Also, melde Dich an, am Besten beim Team Grüne Radler, und mach mit!!

Niederschlagswasserbewirtschaftung

In Weingarten war es bisher gängige Praxis, Niederschlagswasser von versiegelten Flächen in
die Kanalisation einzuleiten. Dieses ist ein gravierender Eingriff in den natürlichen
Wasserkreislauf. Der lokale Grundwasserhaushalt wird gestört, es entstehen hohe Bau- und
Betriebskosten, der Wasserhaushalt von Fließgewässern wird gestört und
Gewässerverschmutzungen nehmen zu.
In einigen Bundesländern, z.B. in Rheinland-Pfalz, wird aufgrund dieser Probleme schon seit
etlichen Jahren umgesteuert. Dort soll der Niederschlag wenn möglich vor Ort versickert oder
so verwertet werden, dass so wenig wie möglich in die Kanalisation geleitet wird.
Abflusswirksame Flächen sollen vermieden, Niederschlag genutzt, zurückgehalten, verdunstet
oder versickert werden.
Durch eine naturnahe Niederschlagswasserbewirtschaftung soll der natürliche Wasserhaushalt
gestützt, die Wohn- und Lebensqualität in Siedlungen erhöht und Kosten in der
Abwasserbeseitigung vermieden werden.
Wir freuen uns, dass auch unsere Gemeinde seit kurzem in der Bauplanung eine naturnahe
Niederschlagswasserbewirtschaftung berücksichtig.

Axel Hammen Juni 2022

Tempo 30 / Radwege

Jahrzehntelang gefordert, jetzt Wirklichkeit. Wir freuen uns sehr, dass für einen großen Teil
der Ringstraße jetzt Tempo 30 gilt. Ebenfalls sehr erfreulich: die Sanierung des parallel zur
B3 verlaufende Radwegs nach Untergrombach wird zu 100 % gefördert.

Sonja Güntner Juni 2022